Literatur

Die Amazone vom Kollwitzplatz

Was machst Du, wenn die Krankheit über Deine Liebe hereinbricht? Wenn Du vom Liebhaber zum Krankenpfleger wirst? Haust Du ab, oder bleibst Du? Verdrückst Du Dich in die Komfortzone oder wirst Du der Mann, der Du immer sein wolltest?
Die „Amazone vom Kollwitzplatz“ ist ein Buch über Krebs & Schmerz. Es ist ein Buch für Frauen und vor allem für Männer, die keine Angst haben, daran zu wachsen!

Richtiges Leben

Roman | Albrecht Knaus 1991/Goldmann

Leider vergriffen und nur noch antiquarisch zu bekommen. Ein Großstadtroman aus den letzten Tagen Westberlins – schnell und lakonisch, große Fresse und voll auf die Nase. Ich wollte ein Buch schreiben, wie es selbst gern lese. Der Verlag schrieb:

„Der deutsche erotische Thriller des Jahres – Hermann Eisenkolb ist eine Großstadtschnauze, sentimental und selbstironisch, immer auf der Suche nach dem Geschmack von Freiheit und Abenteuer. Das kann er haben. Als er nach einer durchsoffenen Nacht in einem fremden Sakko aufwacht, geht die Action richtig los, nicht zuletzt, weil sich im Futter des Fummels erstklassiges, unverschnittenes Koks befindet. Dass er in dieser Situation auf seine Traumfrau trifft, vereinfacht die Sache auch nicht gerade. Sie heißt Angelique, hat ferrarirotes Haar und einen hinreißenden Hintern. Nackenfangschläge und Zungenküsse: Das ist der Berlin Beat, gnadenlose Liebe und gigantische Gefühle, von einer Bar in die andere und dann mit hundertachtzig in die Kurve. Einfach richtiges Leben.“

Die Kritik schrieb in der Art: „So würde Jörg Fauser jetzt schreiben.“
Den Buchhändlerinnen Ende der Achtziger war der Roman zu Explizit –
mir macht er immer noch Spaß!